Anforderungsgerechte Oberflächen effizient, nachhaltig und flexibel herstellen

Polymer Teile

Ob alternative Antriebe oder klassische Verbrenner, Leichtbaustrategien oder der verstärkte Einsatz 3D-gedruckter Komponenten in der Fahrzeug-Serienfertigung, in allen Bereichen der Automobilproduktion tragen anwendungsspezifisch bearbeitete Oberflächen entscheidend zur Produktqualität bei. Mit einem breiten Spektrum an Gleitschliff-, Strahl- und 3D Post Processing-Lösungen sowie umfangreicher Erfahrung in der Automobilindustrie ermöglicht Rösler, die unterschiedlichsten Aufgabenstellungen in der Oberflächenbearbeitung prozesssicher, effizient und nachvollziehbar sowie nachhaltig zu lösen.
 

Additive Fertigung in der Serienproduktion
Spielte die additive Fertigung in der Automobilindustrie bisher vor allem im Rapid Prototyping und der Vorserienentwicklung eine Rolle, ist heute ein klarer Trend hin zur Produktion von Serienteilen erkennbar. SmarTech Analysis geht in einem Bericht davon aus, dass die Produktion additiv gefertigter Serienteilen in der Automobilindustrie bis 2029 einen Umsatz von 9 Milliarden US-Dollar generieren wird, 2019 lag dieser noch bei 1,39 Milliarden US-Dollar. Zurückzuführen ist dies einerseits auf die Weiterentwicklung bei Druckern und den Druckverfahren sowie den verfügbaren Materialien. Andererseits bietet der 3D-Druck vielfältige Möglichkeiten, funktionsintegrierte und damit leichtere Komponenten mit komplexen Geometrien herzustellen. Hinzu kommen bei Exterieur- und Interieurteilen Aspekte wie Individualisierung und Personalisierung sowie die Erzielung von Differenzierungsmerkmalen.

Der Einsatz von modernen Druckverfahren für Serienanwendungen hängt jedoch nicht nur von reproduzierbaren Druckprozessen und weiter sinkenden Stückkosten ab, sondern werden im Wesentlichen auch davon bestimmt, ob es eine wirtschaftliche und reproduzierbare Lösung für die Teilenachbearbeitung – dem sogenannten Post Processing – gibt. Innovative Entwicklungen von „AM Solutions – 3D post processing technology“ sorgen dafür, dass diese Forderungen der Industrie erfüllt werden. Der auf automatisierte, serienfähige Lösungen für die Nachbearbeitung additiv gefertigter Teile spezialisierte Geschäftsbereich der Rösler Gruppe verfügt dafür bereits über Erfahrungen aus verschiedensten Anwendungsbereichen.

Kontakt

Rösler Oberflächentechnik GmbH
Vorstadt 1
DE - 96190 Untermerzbach